UNIBAS

Freiheit und Kreativität. Vorlesungen Philosophie Maarten Hoenen

Maarten J.F.M. Hoenen, Universität Basel

Wussten Sie letztes Jahr schon, was Ihnen heute Freude bereiten würde? Wahrscheinlich nicht. Menschen sind kreative Wesen, die sich gerne auf neue Situationen einlassen. Das trifft auf viele Bereiche des Lebens zu. Man liebt die Freiheit, betrachtet gerne neue Dinge und geniesst das offene Gespräch mit anderen Menschen. Überraschungen machen das Leben spannend – aber auch schwierig. Offenheit und Veränderung können Stress und Widerwillen hervorrufen. Das Gefühl der Unsicherheit wächst. Man sucht Festigkeit und ist bereit dazu Freiheiten aufzugeben. Wo liegen hier die Grenzen? Die Vorlesung greift diese Problematik auf und stellt Segen und Fluch von Freiheit und Kreativität in den Mittelpunkt. Untersucht werden Gedanken über den Menschen von Heraklit und Platon bis Marx und Cassirer. Verteidigt wird die These, dass der Mensch seine Freiheit und Kreativität verlieren kann, wenn er sie nicht übt.