Fateh-Moghadam, Rechtsphilosophie FS 2020

Bijan Fateh-Moghadam, Universität Basel

"(Un-)Recht verstehen": Die Vorlesung soll zum eigenständigen Nachdenken über Recht und Gerechtigkeit anregen. Da über diese Frage in der Philosophie bereits seit über 2000 Jahren nachgedacht wird, geht es dabei immer auch darum darüber nachzudenken, wie andere über das Recht nachgedacht haben. Wie sich Vorstellungen über das Verhältnis von Recht, Religion und Moral von der Antike bis heute gewandelt haben, ist dabei von besonderem Interesse. Es soll sichtbar gemacht werden, dass sich die gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Konfliktlagen, nicht allein durch den Rückgriff auf das geltende Recht bewältigen lassen, sondern auf eine kritische rechtsphilosophische Reflexion angewiesen sind. Als Grundlagenfach zielt die Rechtsphilosophie damit auf ein umfassenderes Verständnis von (Un-)Recht.

Technische Realisierung mit Unterstützung durch: Gut.Audio (www.gut.audio). Ich bedanke mich bei Benjamin Gut für die technische Betreuung des Podcast-Projekts.