Careum

#Kompetenzen – Daniel Ammann

Working Paper 8

Kap. 3.1 #Kompetenzen, S. 20

Schliesslich geht es auf der Ebene der reflexiven Kompetenzen um die Befähigung, den Einsatz von digitalen Medien und Systemen kontextspezifisch und einzelfallorientiert sowie unter Berücksichtigung ethischer und ökonomischer Aspekte auch mit Blick auf mittel- bis langfristige Wirkungen und Nebenwirkungen abzuwägen und zu einer begründeten Entscheidungsfindung und Bewertung zu gelangen.