Gender-Stereotypen entgegenwirken im Kindergarten

Pädagogik

2 September, Michael Mittag, 42 views

Der Film basiert auf der Bachelorarbeit von Julia Burri, welche an der FHNW einsehbar ist. Die Hintergründe wurden mit der KI Midjourney erstellt. Die Arbeit stützt sich auf folgende Literatur:

Abele-Brehm, Andrea; Stadler-Altmann, Ulrike (2013): Wie bringt man gender in den Unterricht ohne Schülerinnen und Schüler anzuöden? In: Stadler-Altmann, Ulrike (Hrsg.) (2013): Genderkompetenz in pädagogischer Interaktion. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 82–100.

Alfermann, Dorothee (1996): Geschlechterrollen und geschlechtstypisches Verhalten. Stuttgart: Kohlhammer.

Allhoff, Dieter-W.; Allhoff, Waltraud (201617): Rhetorik & Kommunikation. München: Ernst Reinhardt Verlag.

Altrichter, Herbert; Posch, Peter; Somekh, Bridget (2005): Teachers Investigate their Work. An introduction to the methods of action research. London: Routledge.

American Psychological Association (2014): Think again: Men and women share cognitive skills. [http://www.apa.org/topics/neuropsychology/men-women-cognitive-skills; 02.08.2021]

Ashmore, Richard D.; Del Boca, Frances K. (1979): Sex Stereotypes and Implicit Personality Theory: Toward a Cognitive-social Psychological Conceptualization. In: Sex Roles, 5, S. 219–248.

Bereswill, Mechthild; Ehlert, Gudrun (2015): Sozialisation im Kontext des Krisendiskurses über Jungen. In: Dausien, Bettina (Hrsg.); Thon, Christine (Hrsg.); Walgenbach (Hrsg.), Katharina (Hrsg.) (2015): Geschlecht – Sozialisation – Transformationen. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 93–108.

Bilden, Helga (1985): Sozialisation und Geschlecht. Ansätze einer theoretischen Klärung. (Textauszüge). In: Bührmann, Andrea D. (Hrsg.); Diezinger, Angelika (Hrsg.); MetzGöckel, Sigrid (Hrsg.) (20143): Arbeit – Sozialisation – Sexualität. Lehrbuch zur sozialwissenschaftlichen Frauenund Geschlechterforschung. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 212–221.

Bischof-Köhler, Doris (2011): Von Natur aus anders. Die Psychologie der Geschlechtsunterschiede. Stuttgart: Kohlhammer.

Brandes, Holger (2008): Selbstbildung in Kindergruppen. Die Konstruktion sozialer Beziehungen. München: Reinhardt.

Brichzin, Kerstin; Kuprin, Igor (20192): Der Junge im Rock. Bargteheide: minedition.

Budde, Jürgen; Venth, Angela (2010): Genderkompetenz für lebenslanges Lernen. Bildungsprozesse geschlechterorientiert gestalten. Bielefeld: Bertelsmann.

Bührmann, Andrea D. (Hrsg.); Diezinger, Angelika (Hrsg.); Metz-Göckel, Sigrid (Hrsg.) (20143): Arbeit – Sozialisation – Sexualität. Lehrbuch zur sozialwissenschaftlichen Frauenund Geschlechterforschung. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

Bussey, Kay; Bandura, Albert (1999): Social Cognitive Theory of Gender Development and Differentiation. In: Psychological Review, 106, S. 676–713

Connell, Raewyn; Meuser, Michael (Hrsg.); Lenz, Ilse (Hrsg.) (2013): Gender. Wiesbaden: Springer VS.

Dalhoff, Jutta; Lind, Inken; Löther, Andrea (2002): Gender Mainstreaming in Wissenschaft und Forschung. SSOAR. [http://www.ssoar.info/ssoar/bitstream/handle/document/20204/ssoar-sofid-2002frauenforschung_20021-dalhoff_et_algender_mainstreaming_in_wissenschaft_und.pdf?sequence=1; 02.06.2021].

Dausien, Bettina (Hrsg.); Thon, Christine (Hrsg.); Walgenbach, Katharina (Hrsg.) (2015): Geschlecht – Sozialisation – Transformationen. Opladen/ Berlin/ Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Debus, Katharina (2012): Dramatisierung, Entdramatisierung und Nicht-Dramatisierung in der geschlechterreflektierten Bildung. In: Debus, Katharina (Hrsg.); Könnecke, Bernard (Hrsg.); Schwerma, Klaus (Hrsg.); Stuve, Olaf (Hrsg.) (2012): Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen an der Schule. Texte zu Pädagogik und Fortbildung rund um Jungenarbeit, Geschlecht und Bildung. Berlin: Dissens e. V., S. 149–158.

Debus, Katharina (2017): Dramatisierung, Entdramatisierung und Nicht-Dramatisierung von Geschlecht und sexueller Orientierung in der geschlechterreflektierten Bildung. Oder: (Wie) Kann ich geschlechterreflektiert arbeiten, ohne Stereotype zu verstärken? In: Glockentöger, Ilke (Hrsg.); Adelt, Eva (Hrsg.) (2017): Gendersensible Bildung und Erziehung in der Schule. Grundlagen – Handlungsfelder – Praxis. Münster/New York: Waxmann, S. 25–41.

D-EDK (Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz) (2016): Lehrplan für die Volksschule des Kantons Basel-Stadt.

[https://bs.lehrplan.ch/index.php?code=e|200|1; 02.08.2021]

Derman-Sparks, Louise (2017). Anti-Bias Education for Everyone – Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung für alle. In: Wagner, Petra (Hrsg.) (2017): Handbuch Inklusion.

Grundlagen vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung. Freiburg im Breisgau: Verlag Herder GmbH, S. 299–314.

Deutsch, Francine M. (2007): Undoing Gender. In: Gender and Society, Vol. 21, No. 1. Sage Publications, Inc., S. 106–127.

Ducret, Véronique; Le Roy, Véronique (2012): Nicos Puppe und Sophies Lastwagen: Handbuch für die Beobachtung von Interaktionen zwischen pädagogischen Fachpersonen, Eltern und Mädchen und Jungen. Zürich: Marie Meierhofer Institut für das Kind.

Dudenredaktion. (o. D.): Geschlechtergerechter Sprachgebrauch. In: Duden online. [https://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/Geschlechtergerechter-Sprachgebrauch; 04.03.2022]

Eagly, Alice H. 1987: Sex Differences in Social Behavior: A Social-role Interpretation. Hillsdale, NJ: Erlbaum.

Eckes, Thomas (2010): Geschlechterstereotype. In: Becker, Ruth (Hrsg.); Kortendiek, Beate (Hrsg.) (2010): Handbuch Frauenund Geschlechterforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 178–189.

Ehlers, Ulf-Daniel (2020): Future Skills: Lernen der Zukunft – Hochschule der Zukunft. Wiesbaden: Springer VS.

Eliot, Lise (2010): Wie verschieden sind sie? Die Gehirnentwicklung bei Mädchen und Jungen. Berlin: Berlin Verlag.

Fachstelle KINDERWELTEN für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung, Institut für den Situationsansatz / Internationale Akademie Berlin gGmbH (INA) (2020): KINDERWELTEN Bücherliste 2020. Kinderbücher für eine vorurteilsbewusste und inklusive Bildung für Kinder von 3 bis 6 Jahren. [https://situationsansatz.de/wp-content/uploads/2021/10/Handreichung_3bis6_2020.pdf; 18.10.2021]

Faulstich-Wieland, Hannelore (1996): Abschied von der Koedukation? In: Kleinau, Elke (Hrsg.); Opitz, Claudia (Hrsg.): Geschichte der Mädchenund Frauenbildung. Frankfurt a.M., S. 386–400.

Faulstich-Wieland, Hannelore (2000): Sozialisation von Mädchen und Jungen – Zum Stand der Theorie. In: Diskurs 10 (2000) 2, S. 8–14.

Faulstich-Wieland, Hannelore (2013): Geschlechterdifferenzen als Produkt geschlechterdifferenzierenden Unterrichts. In: Stadler-Altmann, Ulrike (Hrsg.) (2013): Genderkompetenz in pädagogischer Interaktion. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 12– 28.

Focks, Petra (2002): Starke Mädchen, Starke Jungs. Leitfaden für eine geschlechtsbewusste Pädagogik. Freiburg im Breisgau: Herder.

Focks, Petra (2016): Starke Mädchen, starke Jungen. Genderbewusste Pädagogik in der Kita. Freiburg im Breisgau: Herder.

Fox, Genevieve (2019): Meet the neuroscientist shattering the myth of the gendered brain. Why asking whether your brain is male or female is the wrong question. In: The Guardian online (24.02.2019). [https://www.theguardian.com/science/2019/feb/24/meet-theneuroscientist-shattering-the-myth-of-the-gendered-brain-gina-rippon; 03.08.2021]

Funke, Cornelia (2001): Der geheimnisvolle Ritter Namenlos. S. Fischer Verlag.

Gildemeister, Regine; Wetterer, Angelika (1992): Wie Geschlechter gemacht werden. Die soziale Konstruktion der Zweigeschlechtlichkeit und ihre Reifizierung in der Frauenforschung. In: Knapp, Gudrun-Axeli (Hrsg.); Wetterer, Angelika (Hrsg.): TraditionenBrüche. Entwicklungen feministischer Theorie. Freiburg im Breisgau: Kore, S. 201–254.

Goffman, Erving (20012): Das Arrangement der Geschlechter. In: Goffman, Erving (20012): Interaktion und Geschlecht. Frankfurt a.M./New York: Campus, S. 105–158.

Golombok, Susan; Fivush, Robyn (1994): Gender development. New York: Cambridge University Press.

Gramelt, Katja (2010): Der Anti-Bias-Ansatz: zu Konzept und Praxis einer Pädagogik für den Umgang mit (kultureller) Vielfalt. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Hagemann-White, Carol (1984): Sozialisation: weiblich – männlich? Opladen: Leske Verlag und Budrich GmbH.

Hagemann-White, Carol (2004): Sozialisation – ein veraltetes Konzept in der Geschlechterforschung? In: Glaser, Edith (Hrsg.); Klika, Dorle (Hrsg.); Prengel, Annedore (Hrsg.) (2004): Handbuch Gender und Erziehungswissenschaften. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 146–157.

Hannover, Bettina; Wolter Ilka (2017): Geschlechtsstereotype: wie sie entstehen und sich auswirken. In: Kortendiek, Beate (Hrsg.); Riegraf, Birgit (Hrsg.); Sabisch, Katja (Hrsg.) (2017): Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Geschlecht und Gesellschaft, Vol. 65. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 1–10.

Heisig, Katharina (2019): Vom Sinn einer geschlechtsneutralen Erziehung und Bildung. In: Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich, Vol. 27(02), S. 12–16.

Humanrights.ch (Hrsg.) (2017): Gendermainstreaming. Gleichstellung von Frau und Mann – Dossier. [https://www.humanrights.ch/de/ipf/menschenrechte/frau-mann/dossier/gleichstellungspolitik/gendermainstreaming/; 29.06.2021]

Kaiser, Astrid und MitarbeiterInnen (2003): Projekt geschlechtergerechte Grundschule. Erfahrungsberichte aus der Praxis. Opladen: Leske Verlag und Budrich GmbH.

Kirfel, Monika (2017): Jungen und Mädchen in der Schule: Raus aus der Geschlechterfalle? Beobachtungen, Thesen und einige Impulse für das Lehrerkollegium. In: Glockentöger (Hrsg.), Ilke; Adelt, Eva (Hrsg.) (2017): Gendersensible Bildung und Erziehung in der Schule. Grundlagen – Handlungsfelder – Praxis. Münster/New York: Waxmann, S. 111–120.

Klafki, Wolfgang (1990): Abschied von der Aufklärung? In: Baumgart, Franzjörg (Hrsg.) (2007): Erziehungsund Bildungstheorien. Erläuterungen – Texte – Arbeitsaufgaben (3., durchgesehene Auflage, Bd. 1). Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 267–279.

Kroeger, Janice; Recker, Abigail E.; Gunn, Alexandra C. (2019): Tate and the Pink Coat. In: YC Young Children, March 2019, Vol. 74, No. 1. National Association for the Education of Young Children (NAEYC), S. 83–93.

Küppers, Carolin (2012): Soziologische Dimensionen von Geschlecht. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 62 (2012), 20–21, S. 3–8.

Maccoby, Eleanor E.; Jacklin, Carol. N. (1974): The psychology of sex differences. Stanford University Press.

Maihofer, Andrea (1995): Geschlecht als Existenzweise – Macht, Moral, Recht und Geschlechterdifferenz. Frankfurt a.M.: Ulrike Helmer-Verlag.

Martin, Carol; Fabes, Richard; Hanish, Laura (2014): Gendered-peer relationships in educational contexts. In: Advances in Child Development and Behavior 47, S. 151–187.

Mittag, Michael (2013): Action Research [PowerPoint Präsentation, Quantitative Methoden Herbstsemester 2013]. Pädagogische Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz.

Mittag, Michael (2018): Action Research [Video]. [https://www.michaelmittag.ch/filme/?&cat=sozpsy&vid=s2x0qBvdSrg; 09.03.2022]

Müller, Eva; Jordi, Sibylla; Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern Basel-Stadt (Hrsg.) (2014): Von Ritterinnen und Nachtprinzen. Theaterpädagogisches Begleitmaterial für den Kindergarten.

Nissen, Ursula (1998): Kindheit, Geschlecht und Raum: sozialtheoretische Zusammenhänge geschlechtsspezifischer Raumaneignung. München: Juventa Verlag.

Palmer, Samuel (Regie) (2017): No More Boys and Girls: Can Our Kids Go Gender Free? Outline Productions. British Broadcasting Corporation (BBC).

[Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=wN5R2LWhTrY; 04.08.2021;

Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=cp9Z26YgIrA&t=0s; 04.08.2021]

Rabe-Kleberg, Ursula (2003): Gender mainstreaming und Kindergarten. Weinheim, Basel: Beltz.

Rendtorff, Barbara (2017): Was ist eigentlich ‚gendersensible Bildung‘ und warum brauchen wir sie? In: Glockentöger, Ilke (Hrsg.); Adelt, Eva (Hrsg.) (2017): Gendersensible Bildung und Erziehung in der Schule. Grundlagen – Handlungsfelder – Praxis. Münster/New York: Waxmann, S. 17–24.

Rohrmann, Tim (2009): Gender in Kindertageseinrichtungen. Ein Überblick über den Forschungsstand. München: Deutsches Jugendinstitut.

Rohrmann, Tim (2012): Gender im Kontext der Arbeit mit Kindern in den ersten drei Lebensjahren. [https://www.kita-fachtexte.de/de/fachtexte-finden/gender-im-kontext-der-arbeitmit-kindern-in-den-ersten-drei-lebensjahre; 18.4.20]

Rohrmann, Tim; Wanzeck-Sieler, Christa (2014): Mädchen und Jungen in der Kita. Körper, Gender, Sexualität. Stuttgart: Kohlhammer.

Scheu, Ursula (1977): Wir werden nicht als Frau geboren, wir werden dazu gemacht. Frankfurt: Fischer-Verlag.

Schneider, Claudia (20143): Leitfaden für geschlechtssensible Pädagogik für Betreuungsund Bildungseinrichtungen für Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren (3., grossteils unveränderte Auflage). Frauenabteilung der Stadt Wien.

Schneider, Claudia. (2015): Education Box 2015 – Gendersensible Pädagogik – Grundlagentext. [https://www.wien.gv.at/menschen/frauen/stichwort/bildung/educationbox/pdf/educationbox2015-grundlagen.pdf; 05.08.2021]

Schweizerische Eidgenossenschaft (1995): Bundesgesetz über die Gleichstellung von Frau und Mann (Gleichstellungsgesetz, GlG). [https://www.ebg.admin.ch/ebg/de/home/themen/recht/gleichstellungsgesetz.html; 02.08.2021]

Stadler-Altmann, Ulrike (Hrsg.) (2013): Genderkompetenz in pädagogischer Interaktion. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Stadler-Altmann, Ulrike; Schein, Sebastian (2013): Genderkompetenz als Thema

in der Lehrerausund -weiterbildung. In: Stadler-Altmann, Ulrike (Hrsg.) (2013): Genderkompetenz in pädagogischer Interaktion. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 43–81.

Stoller, Robert J. (1968): Sex and gender: Vol. 1. The development of masculinity and femininity. New York: Science House.

Strüber, Daniel (2008): Geschlechtsunterschiede im Verhalten und ihre hirnbiologischen Grundlagen. In: Matzner, Michael (Hrsg.); Tischner, Wolfgang (Hrsg.) (2008): Handbuch Jungen-Pädagogik. Weinheim/Basel: Beltz, S. 35–48.

Tennhoff, Wiebke; Nentwich, Julia; Vogt, Franziska (2014): Gender in der Kita. Praxisratgeber für Kitaleitungen. St. Gallen: Universität und Pädagogische Hochschule St. Gallen.

Trautner, Hanns M. (1992): Lehrbuch der Entwicklungspsychologie, Band 1: Grundlagen und Methoden. Göttingen: Hogrefe.

Trautner, Hanns M. (2002): Entwicklung der Geschlechtsidentität. In: Oerter, Rolf (Hrsg.); Montada, Leo (Hrsg.) (2002): Entwicklungspsychologie. Weinheim: Beltz, S. 648–674.

Vereinte Nationen (1984): Resolution der Generalversammlung. 217 A (III). Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Präambel. Artikel 2, S. 2.

[https://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf; 02.08.2021]

Vogt, Franziska; Nentwich, Julia; Tennhoff, Wiebke (2015a): Doing und Undoing Gender in Kinderkrippen: Eine Videostudie zu den Interaktionen von Kinderbetreuenden mit Kindern. In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 37 (2), S. 227–247.

Vogt, Franziska; Nentwich, Julia; Tennhoff, Wiebke (2015b): Puppenecken und Bauecken: Gender und Raumordnung. In: Müller, Charlotte; Amberg, Lucia; Dütsch, Thomas; Hildebrandt, Elke; Vogt, Franziska; Wannack, Evelyne (Hrsg.) (2015): Perspektiven und Potenziale der Schuleingangsstufe. Münster: Waxmann, S. 113–124.

West, Candance; Zimmermann, Don H. (1987): Doing Gender. In: Gender and Society 1. / 2., S. 125–151.

Viewable by everyone. All rights reserved.