QGIS 16: Sichtbarkeitsanalyse

Historical GIS und QGIS, UZH Daniel Ursprung

Inhalt: 

0.26 Plugin Visibility Analysis installieren

1.33 Digitales Höhenmodell anpassen: in projiziertes Koordinatenbezugssystem (KBS/ Coordinate Reference System CRS) umprojizieren und quadratische Pixel festlegen 

2.17 lokales Koordinatenbezugssystem suchen

3.33 Plugin Visibility Analysis starten

3.55 Create Viewpoints (Beobachtungspunkt festlegen als Vorbereitung für Sichtbarkeitsanalyse)

6.25 Binary Viewshed berechnen mit dem Plugin

7.28 Ausgabe: Rasterlayer mit binären (schwarz/weiss) Sichtbarkeitswerten

8.00 Layergestaltung: Transparenz setzten (unsichtbare Bereiche ausblenden)

8.22 Layergestaltung: Farben für sichtbare Bereiche anpassen

9.17 Ergebnis der Sichtbarkeitsanalyse in 3D-Ansicht überprüfen (Simulation der Beobachtungssituation)

10.50 Historische Karte von Sevastopol zur Zeit des Krim-Krieges (Herkunft: https://lb.wikipedia.org/wiki/Fichier:Map_of_Sebastopol_lines_1855.png und https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Siege_of_Sevastopol_map1_fr.svg)

11.35 3D-Ansicht historische Karte

13.25 Sichtbarkeitsanalyse historische Karte

15.22 Ausgabe Sichtbarkeitsanalyse: Rasterlayer einfärben

15.47 Prosit!

Für ein Anwendungsbeispiel der Sichbarkeitsanalyse (Viewshed analysis) siehe auch https://www.youtube.com/watch?v=mzhq5we36g0