QGIS 17: Punktlayer darstellen: Heatmap und Clustering

Historical GIS und QGIS, UZH Daniel Ursprung

Inhalt

0:14: Datengrundlage: Ortsregister von Osterhammel, Verwandlung der Welt

0:50: Daten herunterladen und QGIS-Projekt öffnen

1:57: Darstellungsart: Layergestaltung verändern

3:06: Heatmap als Layerstil eines Vektorlayers im Layergestaltungsmodus wählen

5:11: Gewichtung der Punkte abhängig von Attributwert berücksichtigen

5:30: Einstellungen anpassen: Radius und Maximalwert

5:45: Farbpalette bearbeiten, einzelne Farben transparent setzen

7:35: Layermischmodus multiplizieren bzw. Layer transparent setzen

7:56: Farbpaletten variieren

8:22: Darstellungsqualität anpassen

9:07: Farbpalette Magma: "Blick durch den Schleier", Sicht auf die Welt gemäss Ortsnamen-Register aus Osterhammels "Verwandlung der Welt"

10:59: Punktlayer Clustern: Punkthäufung als Darstellungsart in der Layergestaltung wählen

12:04: Grösse des Clustersymbols nach Anzahl der enthaltenen Punkte skalieren

14:22: Layer umprojizieren von geographischem zu projiziertem Koordinatenbezugssystem

16:01: Heatmap (Kerndichteschätzung) als Rasterlayer generieren

17:05: Kernel shape: Berechungsart (Algorithmus) wählen

17:48: Erstellten Heatmap-Rasterlayer farblich gestalten

19:30: Andere Berechnungsarten (Algorithmen) für die Kernel shape

20:19: Darstellung, Algorithmus erläutern