PHBern

Fruit Session (FS 14)

aufräumen ivp_digitale_medienarbeit_artefakte_cc alt

Ein Stopmotionfilm von Myriam Schluep und Livia Schwenk.

1) Die mutige und neugierige Ananas macht den Anfang. Sie blickt über die Tisch-kante, um die Lage abzuchecken. In einem nächsten Schritt zieht sie an einer Schnur eine Schüssel heran, in der später alle Früchte aufeinandertreffen. Dabei wird die Ananas von einem Schnittbrett überrascht. Die Ananas wird in kleine Wür-fel geschnitten und als erste Frucht in die Schüssel geworfen. 2) Die etwas ängstliche Traube hat vom Verschwinden der Ananas gehört und will sich selber ein Bild vom Tatort verschaffen. Leider wird auch sie im selben Augen-blick Teil des Fruchtsalats. Die einzelnen Trauben fallen nach und nach in die Schüssel. 3) Die temperamentvolle und unbeschwerte Orange weiss noch nicht was auf sie zu-kommt. Sie geniesst die Sonne und das schöne Leben, als sie plötzlich merkt, dass sie ihre Hülle fallen lässt. Sie ist verwirrt und weiss nicht, was mit ihr passiert. Sie schaut sich um und entdeckt auf einmal zwei Artgenossen. 4) Der Apfel und die Birne eilen heran. Obwohl die Orange Verstärkung und Unter-stützung bekommen hat, wissen die Drei nicht, was ihnen blüht. Als sich sowohl die Birne als auch der Apfel in Scheiben teilen, ist der Orange die Lebensfreude endgültig vergangen. 5) Als wäre die Stimmung der Orange nicht schon genug tief im Keller, plagen sie auch noch kleine, lästige Himbeeren. Sie tanzen rund um die Orange, so dass diese nicht mehr weiss wo vorne und hinten ist. Zu guter Letzt wird sie von den Himbeeren als Trampolin verwendet, um in die Schüssel zu gelangen, was der Orange überhaupt nicht gefällt. 6) „Stopp“, da war doch wer, denkt sich die nun unsichere und verängstigte Orange. Ein Bandit, ein Eindringling. Die fiese und hinterlistige Jalapeño hat es wohl auf die Früchte abgesehen und will sich in ihr Revier einnisten. Sie versucht leise und unbemerkt einzudringen, was ihr jedoch zum Verhängnis wird. 7) Die starke Banane lässt sich nämlich nichts entgehen. Gekonnt und mit viel Routi-ne schleudert sie die fiese Jalapeño vom Grundstück, sodass sie in hohem Bogen davonfliegt. „Zurecht“ denkt sich die selbstbewusste Banane. Trotz der Heldentat der Banane, gerät sie in den Sog der Schüssel, wo sie von den anderen Früchten gesellig empfangen wird. 8) Die Orange ist hoffnungslos verzweifelt und schliesst sich deshalb den anderen Früchten an. 9) Das Ergebnis ist ein frischer und vielseitiger Fruchtsalat.