LLSM: Konzeption, Umsetzung, Erfolge

1 - Einführungsvortrag , Lehren und Lernen sichtbar machen - LLSM

Evaluation und Unterrichtsentwicklung

-  Hand in Hand statt nebeneinander - 

Eröffnungsvortrag zum Fachtag am 12.2.2021: Unterricht und Schule selbst erforschen. Feedback und Evaluation in der Praxis. Veranstaltet vom Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI Hamburg) und dem Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ) 

Mit Feedback und Evaluation wird in der schulischen Praxis häufig die Vorstellung verbunden, dass dadurch dem Kerngeschäft von Schule Zeit verloren gehe. In diesem Vortrag sollen zeitsparsame Vorgehensweisen vorgestellt werden, die Mut machen, Unterricht und Schule so zu untersuchen, dass nützliche Ergebnisse generiert werden: Handhabbar und mit einem Mehrwert für das „Kerngeschäft“. 

Geht es um den eigenen Unterricht, so kann beispielsweise das Verfahren LUUISE helfen, wiederkehrende „Knacknüsse“ im täglichen Unterrichten unter die Lupe zu nehmen und gemeinsam mit den Lernenden anzugehen. LUUISE steht dabei für „Lehrpersonen unterrichten und untersuchen integriert, sichtbar und effektiv“ Neben solch einer unterrichtsintegrierten Betrachtungsweise kann auf Ebene der Schule die schulentwicklungsintegrierte Evaluation als „schlankes“ und dennoch effektives Verfahren eingesetzt werden. Beide Verfahren wurden an der Pädagogischen Fachhochschule Nordwestschweiz im Projekt „Lehren und Lernen sichtbar machen“ entwickelt.

Im Vortrag werden sowohl grundsätzliche Fragen geklärt als auch konkrete und gut umsetzbare Beispiele vorgestellt.