am 28.01. um 18:30-20:00 , Sascha Rijkeboer

gender_gap

20 September 2021, Marina Belobrovaja, 1 view

Sascha hiess nicht immer Sascha. Aber jetzt heisst Sascha so. Sascha kam 1992 in den Niederlanden als Kind eines holländisch-tschechischen Paares zur Welt. Zur Zeit arbeitet Sascha in einer Bar in Basel, setzt sich für queer-feministische Anliegen ein und leistet als non-binäre trans Person Öffentlichkeitsarbeit in unterschiedlichen Kontexten, z. B. schreibt Sascha aktuell Kolumnen für Bajour und das Missy Magazine und tourt mit einem queer Spoken-Word-Programm in der Deutschschweiz. 

Viewable by everyone. All rights reserved.