La didactique du plurilinguisme: mythe et réalités | Didaktik der Mehrsprachigkeit: Mythos und Realität

S2E5, CeDiLE

Éveil aux langues, promotion intégrée des langues, CLIL, intercompréhension, comparaison des langues, compétences interculturelles… Si le concept de didactique du plurilinguisme englobe de nombreuses applications concrètes, on connait relativement peu les effets de ces séquences didactiques sur les apprentissages. En outre, il réside encore un certain flou autour de la définition de ces principes d‘enseignement, de leur ancrage scientifique, de leur réalisation et reconnaissance au sein-même des écoles. Durant cette session, les intervenant-e-s débattront de ce concept didactique à l‘école, en essayant d‘en percer les mystères en fonction de leur savoir et de leur expérience.

Sprachbewusstsein, integrierte Sprachförderung, CLIL, Interkomprehension, Sprachvergleich, interkulturelle Kompetenz... Das Konzept der Mehrsprachigkeitsdidaktik umfasst zwar viele konkrete Anwendungen, dennoch ist eher wenig bekannt über die Auswirkungen solch didaktischer Sequenzen auf das Lernen. Zudem herrscht nach wie vor eine gewisse Unklarheit hinsichtlich der Definition dieser Unterrichtsprinzipien, ihrer wissenschaftlichen Verankerung, ihrer Umsetzung und ihrer Akzeptanz in den Schulen selbst. Anlässlich dieser Veranstaltung diskutieren die Referentinnen und Referenten dieses didaktische Konzept für die Schulen und versuchen, seinen Geheimnissen, ausgerüstet mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung, auf den Grund zu gehen.

avec/mit: Anita Thomas (UniFR, modération), Chantal Erard (UniGE), Flavio Manetsch (Primarschule Kloten) et/und Barbara Mangold (Deutschsprachige Orientierungsschule Freiburg)